Epicor ERP Software
   Global Sites

Schadensverhütung

Geht es um das Thema Schadensverhütung, sieht sich der Einzelhandel zahlreichen unterschiedlichen Problemfeldern gegenübergestellt. Am augenfälligsten sind jedoch die finanziellen Einbußen, die Unternehmen durch Diebstahldelikte ihrer Mitarbeiter entstehen. Kaum sind Fehlbestände aufgedeckt, die Art und Weise klar, wie Waren entwendet wurden und entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen, ändern sich die Techniken der Langfinger. Die einst in Ladengeschäften zu bewältigende Papierflut ist heute Unmengen von Daten gewichen. In der Schadensverhütung tätige Mitarbeiter sind darauf angewiesen, dass sie Auffälligkeiten schnell erkennen, analysieren und darauf aufbauend entscheiden können, wann weitere Nachforschungen erforderlich sind. Mit dem Einsatz von Epicors® Softwarelösungen zur Schadensverhütung lässt sich diese Aufgabe einfacher bewältigen.

Mit Epicors Softwarelösungen zur Schadensverhütung stehen Einzelhändlern leistungsstarke Anwendungen zur Verfügung, deren Einsatz zahlreiche Vorteile birgt: Ermittler können effektiver und produktiver arbeiten, dadurch lässt sich dem durch Diebstahl verursachten Schwund entgegenwirken. Die im Rahmen des Case-Management zu den einzelnen Delikten gesammelten und detailliert festgehaltenen Informationen gelten zudem im Falle einer strafrechtlichen Verfolgung als Beweismaterial. Auf Grund dessen, das es sich um eine webbasierte Anwendung handelt, können Sie an jedem beliebigen Standort auf die für ihre Arbeit erforderlichen Daten zugreifen. Somit macht es keinen Unterschied, ob Sie sich gerade an ihrem Arbeitplatz in der Unternehmenzentrale, im Ladengeschäft oder einem Hotelzimmer befinden.

Zu den Leistungsmerkmalen zählen:

  • Ausnahmeberichtswesen: Datenbestände werden basierend auf benutzerdefinierten Kennzahlen, so genannten „Key Performance Indicators“ oder kurz KPIs, analysiert und die Ergebnisse in regelmäßig erzeugten oder bei Bedarf abrufbaren Berichten zusammengefasst. Problembereiche und verdächtige Aktivitäten lassen sich auf Anhieb erkennen, Ermittler können sich umgehend auf die ermittelten Schwachstellen konzentrieren. Hierfür ist es nicht länger erforderlich, vorhandene Datenbanken von Grund auf zu durchsuchen.
  • Eine Funktion zur schnellen Überprüfung von Transaktionen, so dass sich alle Aktivitäten ohne die aufwändige Erstellung von Berichten zu jedem Zeitpunkt im Auge behalten lassen. Da Schlüsseldaten verlinkt sind, lässt sich rasch erkennen, ob verdächtige Aktivitäten und Muster betrügerischer oder harmloser Natur sind.
  • Der „Employee Tip Checker“. Mit dem Tool lassen sich Mitarbeiterprofile erstellen, die Aktivitäten der einzelnen Beschäftigten übersichtlich zusammenfassen.
  • Case-Management-Tools, die es Schadenverhütungsexperten ermöglichen, neue Fälle einzugeben, Beweise zu dokumentieren, Anmerkungen zu speichern und Fortschritte genau festzuhalten. Kommt es zu einer strafrechtlichen Verfolgung, lässt sich das gesammelte Material für die Beweisführung nutzen.
  • Anhand individueller Berichte lassen sich neue Diebstahltechniken oder Problembereiche frühzeitig zu erkennen. Die Dokumente lassen sich basierend auf unterschiedlichsten Kriterien kategorisieren, für den gemeinsamen Zugriff bereitstellen und regelmäßig zu vorab festgelegten Zeitpunkten weiterleiten. Eine einfach handhabbare Benutzeroberfläche ermöglicht zudem die webbasierte Anwendung gemäß eigener Vorstellungen einzurichten.

Fragen Sie einen Epicor Schadensverhütung Experten
Verwandte Artikel über Epicor Schadensverhütung


© Epicor Software Corporation Home |  Investoren |  Partner |  Impressum |  SiteMap
Nutzungsbedingungen |  Impressum und Datenschutz Branchen |  Lösungen |  Produkte |  Unternehmen |  Kunden |  Service |  Karriere